17. Dezember 2016

Solidaritätscamp 2017

Europacamp erstmals in der Slowakei!

Entstanden als „Politcamp“, auch als „Friedenscamp“ durchgeführt, hat sich das alljährliche Treffen Linker aus Deutschland, Tschechien u.a. Länder als „Europacamp“ etabliert. Und nun Solidaritätscamp? Das Ständige Forum der Europäischen Linken – der Regionen (SFEL-R) hat einhellig beschlossen, das Europacamp 2017 in der Slowakei auszutragen. Hier fand es noch nie statt, obwohl die Komunistická strana Slovenska (KSS - Kommunistische Partei der Slowakei) langjährig im SFEL-R ist und vereinbarungsgemäß das Europacamp im Wechsel durch die Mitglieder vorbereitet und organisiert wird. Ein wichtiger Grund, warum sich das SFEL-R für die Slowakei entschied ist, daß die slowakischen GenossInnen unter sehr schwierigen Bedingungen arbeiten. Da sie sehr stark unter Druck und Angriffen der konservativen Kräfte standen und stehen, sogar ein Parteiverbot drohte und den Einzug ins Parlament nicht schafften, stehen ihnen keine staatlichen Mittel zur Verfügung, was ihre politische Handlungsfähigkeit weiter einschränkt. Deshalb soll das Europacamp im Zeichen der Solidarität und Verbundenheit stehen.

„Panorama of Banská Štiavnica with Calvary hill behind“ - © Benjamín Jarčuška (Quelle: Wikipedia)

Die slowakischen GenossInnen laden nach Baňská Štiavnica ein, ein Ort im Slowakischen Erzgebirge. Die Stadt ist seit 1993 Weltkulturerbe der UNESCO und umgeben von einem Landschaftsschutzgebiet. Die Stadt wurde über Jahrhunderte vom Gold- und Silberbergbau  geprägt. Fast gleichzeitig mit der Bergakademie Freiberg wurde auch hier eine Bergakademie gegründet.

Neben dem touristischen Teil wird es wieder politische Gespräche geben. Dazu soll von deutscher Seite Wolfgang Gehrcke eingeladen werden und ein junger engagierter slowenischer Genosse, der auf einer Tagung in Berlin über seine Erfahrungen in der Mitgliedergewinnung sprach.

Um die Anreise allen zu ermöglichen, soll ein Bus genutzt werden, der eine ausreichende Auslastung voraussetzt.

Solidarität mit den slowakischen GenossInnen verbunden mit einem interessanten touristischen und politischen Programm soll das kommende Europacamp ausmachen. Eure Teilnahme ist wichtig.

Die Anmeldung läuft wie gewohnt über Sabine Lichtwald Email: europacamp@sfel-r.de.


Das vorläufige Programm

25.05.17 - Anreisetag

- abends Lagerfeuer mit Spanferkel(?)

26.05.17 – Touristischer Tag

- Besuch von
- Besuch des Schloßmuseums Kaštieľ vo Svätom Antone
- Besuch des Bergbaumuseum im Freien (Banské múzeum v prírode)
- Bootsfahrt auf dem Počúvadlianske jazero- Tanzabend mit Auftritt von slowakischer Folkloregruppe

27.05.17 – Politischer Tag

- Begrüßung durch den Bürgermeister von Baňská Štiavnica
- Politbasar
- Diskussionen „Europa neu starten!“ unter Teilnahme von GenossInnen des ZK der KSS, KSČM,
  Wolfgang Gehrcke (angefragt) und des slowenischen Genossen (angefragt)
- Tanzabend

28.05.17 - Abreisetag